Kfz-Versicherung absetzen und den Sparschwein füllen!

KFZ-Versicherung von der Steuer absetzen

KFZ-Versicherung absetzen

Erfahren Sie wie Sie ihre Kfz-Versicherung absetzen können und was bei ihrer Steuererklärung 2012 überhaupt möglich ist.

Profitieren Sie vom richtigen Ansatz und sparen Sie bares Geld bei Kfz-Versicherung absetzen durch Abgabe einer Steuererklärung.

Kfz-Versicherung absetzen – privates Fahrzeug

  • Haben Sie ein privates Fahrzeug, so können Sie ihre Kfz-Versicherung absetzen aber nicht in voller Höhe. Bei der Kfz-Versicherung ist nur die reine Haftpflichtversicherung als Vorsorgeaufwand von der Steuer absetzbar, nicht jedoch die Kaskoversicherung.
  • Die Kaskoversicherung müssen Sie selbst tragen.
  • Prüfen Sie ihre Berechnung und erfahren Sie, ob der Ansatz der Kfz-Versicherung sich noch lohnt.

Wo genau kann ich die Kfz-Versicherung absetzen und bei der Steuer angeben?

  • Nun können Sie ihre Berechnung anschauen und nachsehen, ob es sich lohnt die Kfz-Versicherung anzugeben.

Wie kann ich schnell feststellen, ob ich meine Kfz-Versicherung absetzen kann oder nicht?

  • Machen Sie ihre Steuererklärung zunächst ohne Ansatz der Kfz-Versicherung fertig und drucken Sie sich die Steuer-Berechnung einfach aus.
  • Setzen Sie nun die Kfz-Versicherung an und drucken Sie sich ihre Steuer-Berechnung erneut aus.
  • Nun können Sie die Höhe der Vorsorgeaufwendungen abgleichen und schon wissen Sie Bescheid, ob sie ihre Kfz-Kosten absetzen können oder nicht.

Warum sollte man die Kfz-Versicherung bei der Steuer angeben auch wenn es sich nicht lohnt?

  • Manchmal ist ein Ansatz der Kfz-Versicherung lohnenswert, auch wenn sich diese überhaupt nicht bei der Steuer auswirkt.
  • Dies ist sinnvoll, wenn z. B. eine Betriebsprüfung oder Außenprüfung durchgeführt wird und sich bei den angesetzten Vorsorgeaufwendungen im Nachhinein etwas ändert.
  • In solchen Fällen können Sie ihre Kfz-Versicherung absetzen und diese kommt nun zur Geltung.
  • Daher ist es empfehlenswert die Kfz-Versicherung abzusetzen auch wenn es sich nicht lohnt. Der Ansatz tut nicht weh und stört auch keinen.

Kfz-Versicherung absetzen –  betriebliches Fahrzeug

  • Die Kosten der Kfz-Versicherung können Sie als Betriebsausgaben bei ihrer Gewinnermittlung berücksichtigen. Sie können ihre Kfz-Versicherung in voller Höhe absetzen und ihren Gewinn somit mindern.

  • In solchen Fällen scheidet der Ansatz als Vorsorgeaufwendungen natürlich aus.

Sie sollten ihre Kfz-Versicherung absetzen, ob als Vorsorgeaufwendungen oder Betriebsausgaben. Verschenken Sie kein Geld dem Finanzamt und profitieren Sie vom richtigen Ansatz bei der Steuererklärung.

Viel Erfolg und Grüße

Ihr www.steuer-info-blog.de

 

Hinterlassen sie bitte ihre Meinung...

Steuernews

Buch-Tipps für Sie

Suchwörter