Gemeinschaftskonto Ehegatten

Gemeinschaftskonto-Zahlungen eines Ehegatten führen zur Schenkungsteuer

Vorsicht bei Gemeinschaftskonto – Wenn nur einer der Ehegatten tatsächlich auf das Konto einzahlt

Wenn beide Ehegatten ein Gemeinschaftskonto eröffnen und nur einer der Ehegatten hier Geld einzahlt und der andere über die Hälfte des Geldes verfügen kann, so kann so etwas zu einer Zuwendung führen, die der Schenkungsteuer unterliegt. Somit könnte es  die Schenkung unter Ehegatten vorliegen. D. h. dass der Ehegatte der die Summe geschenkt bekommen hat noch dafür die Schenkungssteuer zahlen muss.

In einem Fall wurde so etwas entschieden. Hier hatten die Ehegatten ein Oderkonto. Nur der Ehemann zahlte immer Geld ein und seine Ehefrau verfügte über die Hälfte des Geldes. Dies führte zu einer Zuwendung, Weiterlesen

Steuernews

Buch-Tipps für Sie

Suchwörter