geringfügige Beschäftigung

Geringfügige Beschäftigung – Infos über 400-Euro-Jobs!

Geringfügige Beschäftigungen oder besser bekannt als 400 Euro-Jobs

Geringfügige Beschäftigungen bzw. 400-Euro-Jobs liegen vor, wenn ein Verdienst bzw. das Geld, welches man vom Arbeitgeber bekommt, die 400 Euro Grenze nicht überschreitet. Für Arbeitnehmer fallen bei 400-Euro-Jobs keine Steuern und Sozialabgaben an. In diesem Fall ist Brutto auch gleich Netto.

Der Arbeitgeber muss folgende Abgaben   i. H. v. 30 Prozent bei Minijob vom Verdienst an die Bundesknappschaft zahlen. Die 30 Prozent setzen sich aus 15 Prozent Rentenversicherung, 13 Prozent Krankenversicherung und 2 Prozent Pauschalsteuer zusammen.

Lesen Sie weiter und Sie erfahren noch mehr Details… Weiterlesen

Steuernews

Buch-Tipps für Sie

Suchwörter