Haftungsvergütung

Umsatzsteuerpflicht einer Haftungsvergütung

Gründet man eine GmbH & Co. KG und nimmt man in den Gesellschaftervertrag zwei Kommanditisten sowie eine Komplementäre GmbH, die vermögenslos ist, mit rein. Dabei beteiligen sich die Kommanditisten zu 50 Prozent an der GmbH & Co. KG.

Die Kommanditisten sind normalerweise nur reine Geldgeber, denn Sie leisten in der Regel eine Einlage in die GmbH & Co. KG. Dabei  gibt es ja bestimmt auch Ausnahmen, es kommt Weiterlesen

Steuernews

Buch-Tipps für Sie

Suchwörter