Umsatzsteuerbefreiung

Umsatzsteuerbefreiung – Leistungen eines Physiotherapeuten

Alles über Umsatzsteuerbefreiung bei therapeutischen Leistungen

Von einem Physiotherapeut oder Masseur werden verschiedene Leistungen erbracht. Sehr oft ist der Freiberufler sich nicht so ganz sicher, ob er die Rechnung mit Umsatzsteuer oder ohne diese schreiben soll. Nicht alle Leistungen eines Physiotherapeuten unterliegen der Umsatzsteuerbefreiung. Bestimmte Leistungen sind ganz normal umsatzsteuerpflichtig. Wie kann man den Leistungen voneinander unterscheiden und korrekt zuordnen?

Steht bei der heilberuflichen Leistung ein therapeutisches Ziel im Vordergrund, so ist diese Leistung steuerfrei. Wird jedoch nur ein Wellness – Programm oder ähnliches erbracht, damit der Patient sein Wohlbefinden steigern kann, so liegt auf kein Fall eine Heilbehandlung vor und hier gilt die Umsatzsteuerbefreiung nicht.

Eine ärztliche Verordnung ist somit sehr oft notwendig, damit die Leistung des Therapeuten oder Masseurs umsatzsteuerbefreit sein kann.

Gehen Sie systematisch vor und prüfen Sie Ihre Leistungen wie folgt:

Ärztliche Verordnung liegt vor

Weiterhin muss überprüft werden, Weiterlesen

Umsatzsteuerbefreiung für private Schulen und andere bildende Einrichtungen

Details über Änderung der Umsatzsteuerbefreiung für private Schulen und bildende Einrichtungen

Unter bestimmten Voraussetzungen gilt bei Leistungen der privaten Schulen und anderen bildenden Einrichtungen die Steuerbefreiung.  Gemäß § 4 Nr. 21 Buchst. a Doppelbuchst. bb UStG sind die unmittelbar dem Schul- und Bildungszweck dienenden Leistungen privater Schulen und anderer allgemein bildender oder berufsbildender Einrichtungen umsatzsteuerfrei, wenn die zuständige Landesbehörde bescheinigt, dass sie auf einen Beruf oder eine vor einer juristischen Person des öffentlichen Rechts abzulegende Prüfung ordnungsgemäß vorbereiten.

Die Vorschrift beruht auf Artikel 132 Abs. 1 Buchst. i der verbindlichen Richtlinie 2006/112/EG des Rates vom 28. November 2006, sog. Mehrwertsteuer-Systemrichtlinie (MwStSystRL). Steuerfrei sind hiernach u. a. Schul- und Hochschulunterricht, Aus- und Fortbildung sowie berufliche Umschulung und damit eng verbundene Dienstleistungen und Weiterlesen

Umsatzsteuerbefreiung Einrichtungen der Kinder- und Jugendbetreuung

Umsatzsteuerbefreiung -Wirkung der Betriebserlaubnis nach § 45 SGB VIII

Nach § 4 Nr. 25 Satz 1 UStG unterliegen die Leistungen der Jugendhilfe nach § 2 Abs. 2 SGB VIII und die Inobhutnahme nach § 42 SGB VIII der Umsatzsteuerbefreiung, wenn sie von Trägern der öffentlichen Jugendhilfe oder von einer anderen Einrichtung mit sozialem Charakter erbracht werden. Andere Einrichtungen mit sozialem Charakter sind u. a. Einrichtungen, soweit sie für ihre Leistungen eine im SGB VIII geforderte Erlaubnis besitzen (§ 4 Nr. 25 Satz 2 Buchst. b Doppelbuchst. aa UStG).

Es gilt die Betriebserlaubnis, die einer Jugendhilfeeinrichtung nach § 45 SGB VIII erteilt wurde, auch für Unternehmer, die in deren Auftrag eine sonstige Wohnform betreiben, in der Kinder oder Jugendliche betreut werden oder Unterkunft erhalten. Voraussetzung hierfür ist zum einen, dass die sonstige Wohnform organisatorisch mit dieser Jugendhilfeeinrichtung verbunden ist und als Teil dieser Einrichtung gilt (§ 48a Abs. 2 SGB VIII).

Zum anderen muss der Unternehmer Weiterlesen

Steuernews

Buch-Tipps für Sie

Suchwörter