Ist meine Rente steuerpflichtig in 2012?

Rente versteuern

Rente steuerpflichtig

Viele Rentner fragen sich, ob ihre Rente steuerpflichtig ist und sie verpflichtet sind eine Steuererklärung abzugeben?

Ob die Rente steuerpflichtig ist, kommt es auf die Rente selbst drauf an.  Die meisten Renten89 Jährige soll wegen zwei Renten Steuererklärung abgeben. Lesen Sie mehr ... » sind nun mal steuerpflichtig und sind bei der SteuerKinderbetreuungskosten Steuer: Als Sonderausgaben absetzbar!. Lesen Sie mehr ... » anzugeben. Ab wann müssen RentnerKeine Ruhe für Rentner – Fiskus hat diese erneut im Visier. Lesen Sie mehr ... » Steuern zahlen? Hier kommt es auf die Höhe der Rente drauf an.

Welche Rente steuerpflichtig und welche komplett steuerfrei ist und somit bei der Steuer nicht berücksichtigt wird, regelt das Einkommensteuergesetz.

Steuerfreie Renten

  • Folgende Renten sind steuerfrei und bleiben bei der Steuer außer Ansatz:

• Renten aus der gesetzlichen Unfallversicherung z.B. Berufsgenossenschaftsrenten

• Kriegs- und Schwerbeschädigtenrenten,

• Geldrenten, die unmittelbar zur Wiedergutmachung erlittenen

nationalsozialistischen oder DDR-Unrechts geleistet

werden.

Ist meine gesetzliche Rente steuerpflichtig und wo trage ich diese ein?

  • Die Renten aus der gesetzlichen Rentenversicherung, den landwirtschaftlichen Alterskassen und den berufsständischen Versorgungseinrichtungen müssen mit einem Anteil besteuert werden. Hier kommt es jedoch darauf an, wann der Beginn der Rente ist.
  • Bekommen Sie Ihre Rente erst seit dem Jahr 2012, so sind 64 Prozent von ihrer Rente steuerpflichtig und somit zu versteuern.
  • Das bedeutet wieder rum, dass die Rente zu 36 Prozent steuerfrei ist. Der steuerfreie Anteil wird in den Folgejahren von der Bruttorente immer abgezogen und der Rest inkl. Rentenanpassungen unterliegt komplett der Steuer.

Welcher Zeitpunkt ist als Beginn der Rente zu verstehen?

  • Mit dem Beginn der Rente ist der Zeitpunkt gemeint, ab dem die Rente tatsächlich bewilligt wurde.
  • Es kann auch rückwirkende Bewilligung geben, das genaue Datum entnehmen Sie bitte ihrem Rentenbescheid.

Wie wird meine Berufsunfähigkeitsrente berücksichtigt und ist die Rente steuerpflichtig?

  • Die befristeten sowie auch lebenslangen Renten wie Hinterbliebenen-, Berufsunfähigkeits-, sowie Erwerbsunfähigkeitsrenten oder auch Renten aus privaten Rentenversicherungen werden mit ihrem Ertragsanteil bei der Steuer berücksichtigt.
  • Den steuerpflichtigen Anteil der Rente bzw. Ertragsanteil errechnet sich bei lebenslangen Renten nach dem Lebensalter des Rentners zu Beginn der Rente.
  • Bekommt ein Rentner seit dem 64. Lebensjahr eine solche Rente, so beträgt der Ertragsanteil und somit der zu versteuernder Teil der Rente nur 19 Prozent dieser Rente.
  • Ist die Rente steuerpflichtig und befristet, so richtet sich der zu versteuernde Teil nicht nach dem Lebensalter des Rentners bei Beginn des Rentenbezugs, sondern nach der voraussichtlichen Laufzeit.
  • Läuft so eine Rente nur 10. Jahre, so werden 12 Prozent der Rente bei der Steuer berücksichtigt.

Was ist mit Werbungskosten und so trage ich diese ein?

  • Die tatsächlich entstandenen Werbungskosten sind erst bei der Steuer anzugeben, wenn diese 102 Euro Pauschbetrag übersteigen. In den Zeilen 50 bis 57 der Anlage R sind diese einzutragen.

Ist meine Rente aus Pensionsfonds steuerpflichtig und wo trage ich diese ein?

  • Die Renten aus einer betrieblichen Altersversorgung sind steuerpflichtig und in den Zeilen 31 bis 48 der Anlage R der Einkommensteuererklärung anzugeben.
  • Die Höhe der anzugebenden Rente entnehmen Sie bitte ihrer Leistungsmitteilung.

Somit kommt es tatsächlich auf die Art der Rente sowie deren Verlauf drauf an, ob diese ganz, teilweise oder gar nicht steuerpflichtig ist. Die meisten Renten sind und bleiben jedoch steuerpflichtig.

Viel Erfolg und Grüße

Ihr www.steuer-info-blog.de

 

Eine Antwort auf Ist meine Rente steuerpflichtig in 2012?

  • Eberhard Hellwig sagt:

    Ich bin seit Juni 2014 Rentner.Meine Frau hat zurn Zeit noch die Steuerklasse 4, die ich auch bis zum Beginn meiner Rente hatte.
    Ist es jetzt sinnvoll, daß meine Frau eine andere Steuerklasse (3) beantragt, da sie noch in einem Arbeitsverhältnis beim öffentlichen Dienst steht.
    Eberhard Hellwig

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Steuernews

Buch-Tipps für Sie

Suchwörter